Der Turnverein Sparkasse Kramsach veranstaltet im Rahmen seiner sozialen und kulturellen Anliegen ein Klassikkonzert. Mit Werken von Grieg, Pirchner, Bartok und Willeitner präsentiert das Ensemble „inn.wien“ mit Energie, Leidenschaft und Emotion die junge Generation der Musikwelt.

Wo: 6233 Kramsach, Volksspielhaus
Wann: Wegen der aktuellen Covid-Bestimmungen auf unbestimmte Zeit verschoben!
Wer: inn.wien ensemble
Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr
Ticketpreis: € 25,00

Die Veranstaltung, für die ein Präventionskonzept ausgearbeitet wurde, erfolgt unter Vorgabe der 2-G-Regel (geimpft oder genesen). Wir werden dabei das Fassungsvolumen des Volksspielhauses maximal zur Hälfte nützen.

Programm in Kramsach:

  • Edvard Grieg: Aus Holbergs Zeit – Suite im alten Stil, op. 4
  • Werner Pirchner: Choräle für Streichorchester
  • Bela Bartok: Divertimento für Streichorchester
  • Florian Willeitner: Suite für Streichorchester

Das inn.wien ensemble ist jung, dynamisch und hat musikalisch definitiv etwas zu sagen – und zwar lautSTARK.

Es wurde von den beiden Tiroler Musikerinnen Sophie Trobos (Kramsach) und Rahel Rupprechter (Brixlegg) gegründet. Ein Streichorchester, das junge, motivierte Musikstudent*innen mit Bezug zu Tirol oder Wien vereinen soll. Im Orchester selbst vereinen sich viele Nationalitäten. Im Vordergrund stehen ein hoher künstlerisch-musikalischer Anspruch und eine möglichst kammermusikalische, gemeinsame Form des Musizierens.

Dem ensemble ist es ein Anliegen, einen Platz in der Tiroler und Wiener Musikszene zu finden. Die Debütkonzerte in Innsbruck (Innsbrucker Promenadenkonzerte), Krumpendorf (Kultursommer Krumpendorf) und Kufstein im Juli 2021 waren ein voller Erfolg.

Im Rahmen des Projektes „lautSTARK 2.0“ finden im Dezember 2021 Konzerte in Kramsach, Innsbruck und Wien statt.

Auf unbestimmte Zeit verschoben!